Mateo und die Stewardess

Warst du mal unglücklich verliebt?

Wahrscheinlich schon, wer kennt das nicht. Bevor ich „Pick Up“ kennengelernt habe, ging es mir mehr als nur einmal so. Ein Mädchen war dabei ganz besonders für mich. Ich komme ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe der deutschen Grenze zur Schweiz und es kam nicht oft vor, dass dort neue Leute auftauchten, vor allem keine schönen Mädchen.

Aber ich sollte Glück haben. In der Doppelhaushälfte unseres Nachbarn zog ein Mann ein, der eine Affäre, oder eine Beziehung mit einer Frau hatte. Ich weiß nicht genau was das zwischen ihnen war, so genau habe ich das nie hinterfragt. Alles was ich wusste, war, dass diese Frau eine verdammt hübsche Tochter hatte und in unregelmäßigen Abständen bei uns auftauchte. Als ich sie zum ersten Mal sah, hatte ich keine Ahnung was ich zu ihr sagen sollte. Alles was ich wusste, war, dass ich unbedingt mit ihr reden wollte.

Erinnere dich kurz an das Bescheuertste das jemals getan hast um eine Frau auf dich aufmerksam zu machen.

Hast du es?

Stell es dir bitte kurz noch einmal bildlich vor was du getan hast und erinnere dich möglichst genau. Ich verspreche dir, du wirst das gleich auf deiner Peinlichkeitsskala völlig neu bewerten, wenn du hörst was ich getan habe.

Bereit?

Ich bin, als dieses hübsche Mädchen gerade mit ihrer Mutter in der Einfahrt Federball spielte, auf einen Baum in der Nähe geklettert und habe eine Nektarine gegessen. Ja du hast richtig gelesen, ich bin auf einen verdammten 15 Meter hohen Baum geklettert, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich hätte „Hallo“ sagen können, oder einfach fragen können, ob ich mitspielen kann. Ich hätte auch grunzen oder laut furzen können und es wäre immer noch besser gewesen als ohne jeden Sinn auf einen Baum zu klettern. Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen, dass ich damals erst 12 Jahre alt war.
Aber das macht es nicht viel besser. Denn dieses Mädchen war fortan für die nächsten 4 Jahre immer wieder mal mit ihrer Mutter zu Besuch bei unserem Nachbarn und ich habe es nie geschafft in dieser ganzen Zeit auch nur ein einziges Mal offen auszusprechen, dass ich eigentlich in sie verliebt war.

Stattdessen pflegten wir über die ganze Zeit hinweg eine Brieffreundschaft. Ja, wir schrieben tatsächlich Briefe. Damals gab es noch kein Facebook und Modems machten noch Geräusche, die an eine sterbende Giraffe erinnern. Eine Emailadresse hatte ich auch nicht, bis ich 17 wurde. Denn erst als das Internet schnell genug wurde, um Pornobilder nicht balkenweise, sondern an einem Stück zu laden, wurde es für mich überhaupt interessant. Wenn du dich daran nicht mehr erinnern kannst, bist du definitiv kein 90’s Kid mehr.

Jedenfalls musst du dir das mal vorstellen. Ich hatte 4 Jahre Zeit um diesem Mädchen zu sagen, wie toll ich sie fand und habe es nicht ein einziges Mal geschafft mehr zu tun als meinen Arm um sie zu legen. Einmal machte sie sogar einen Schritt auf mich zu und sagte „Gibs zu, du stehst auf mich“ und weil ich keine Ahnung hatte wie ich reagieren soll, stritt ich empört ihre Vermutung ab und tötete damit wohl den letzten Funken Anziehung den ich auf sie ausstrahlte.

Aber das machte sowieso keinen Unterschied mehr, denn ich war ohnehin so tief in der Kumpel-Schiene gefangen, dass sie sicher nicht einmal mehr merkte ob ich ein Kerl oder eine Frau bin.

Dann endete die Sache mit ihrer Mutter und meinem Nachbarn.

Immer wieder habe ich auf dem Nachhauseweg schon von weitem versucht zu erspähen, ob das Auto ihrer Mutter vielleicht doch noch einmal vor dem Haus stehen würde. Vergeblich. Ich hatte meine Chance vertan. Ich schrieb ihr zwar noch eine Weile Briefe, aber was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste:

Sie wohnte mittlerweile mit ihrem Freund zusammen und war zuhause ausgezogen. Immerhin war sie 2 Jahre älter als ich und mittlerweile 18. Die Briefe kamen weiterhin bei ihrer Mutter an, sie war jedoch schon lange nicht mehr dort. Es hat lange Zeit gedauert bis sie aus meinem Kopf verschwunden war.

Dann wurde es eine lange Zeit still um uns. 10 Jahre vergingen bis sie mich zufällig auf Facebook entdeckte und vorschlug, um Weihnachten herum gemeinsam einen Kaffee zu trinken und über alte Zeiten zu quatschen. Immerhin war ich doch so lange ein so guter Zuhörer und Kumpel gewesen, da gab es natürlich viel Neues zu berichten.

Was war in der Zwischenzeit bei ihr passiert?

Sie ist mittlerweile Stewardess in der Schweiz, verdient gutes Geld, ist wieder in einer Beziehung seit 4 Jahren, hat ein Haus gekauft. Aus dem Mädchen ist eine Frau geworden die mitten im Leben steht und sie sieht besser aus als je zuvor.

Was hatte sich bei mir verändert?

Ich kletterte nicht mehr auf Bäume, sondern hatte endlich gelernt wie man auf Frauen zugeht. Habe gelernt wie man als Mann zu seinen Eiern steht und hatte eine ganze Tonne Erfahrung in dieser ganzen Mann-Frau Geschichte gesammelt.

Nach etwa fünf Minuten nannte sie mich bereits schon wieder „Knuddelkumpel“ und erzählte mir Sachen, die Frauen ihrem besten Freund erzählen. Doch sobald ich den Mund aufmachte und zu reden begann, bemerkte ich eine Verwunderung in ihren Augen. Vor ihr saß jemand, den sie noch nicht kannte. Sie wusste, wer dieser Jemand einmal war. Doch diese beiden Menschen hatten nichts gemeinsam.

Durch meine offene und ehrliche Art und Weise, ihr gegenüber meine Anziehung für sie auszudrücken, veränderten sich ihre Gedanken. Es ging nicht mehr nur darum, mit mir nur befreundet sein zu wollen, so wie damals. Sie wurde neugierig. Nach dem Kaffee fuhren wir zu mir. Wir lagen gemeinsam auf dem Bett und sie erzählte mir, dass sie mit ihrem Freund schon lange nicht mehr glücklich ist und fragte mich nach meinem Rat.
Ich sagte ihr, dass man für Beziehungen kämpfen muss, doch das machte mich nur umso interessanter für sie. Sie wusste, dass ich gerne mit ihr schlafen würde weil ich es ausgesprochen hatte und dennoch versuchte ich nicht auszunutzen was sie mir da erzählte.

Das erinnerte sie daran, was sie so sehr vermisste. Einen Mann, der seine sexuelle Begierde offen zeigt und dennoch charakterlich stark ist. Am Tag darauf trafen wir uns wieder. Dieses Mal lagen wir von Anfang an in meinem Bett und irgendwann nach wenig Zeit, sagte ich ihr: „Du musst jetzt gehen, denn ich will dich überall küssen und ich kann nur noch darüber nachdenken wie es sich anfühlen würde, jetzt in dir zu sein und das ist nicht gut für dich und deine Beziehung.“ Sie fuhr nach Hause. Doch nur um am nächsten Tag wieder zu mir kommen.

Ich warnte sie: „Ich kann nicht dafür garantieren, dass es dabei bleibt was bisher war. Ich will mit dir schlafen.“. Doch sie konnte nicht anders, sie hatte etwas gespürt das ihr so lange fehlte. Wonach sich jede Frau sehnt und das jede Frau verdient.

Das ehrliche sexuelle Verlangen eines Mannes nach ihr.

Das war der Tag an dem wir zum ersten Mal miteinander schliefen. Am Tag darauf trennte sie sich von ihrem Freund und sie sagt noch heute, es war das Beste, das sie je getan hat. Denn erst dadurch fand sie neue Energie um an ihren Zielen zu arbeiten und ihr Leben neu zu ordnen.Danach taten wir es überall. Im Bett, in der Wanne, im Restaurant…Das Leben kann so einfach sein, wenn man zu seinen Bedürfnissen steht und sie offen vertritt.

Kurz darauf rief sie mich an:
„Hey ich muss nach Italien fliegen, ich bin Chefin der Kabine, wenn du willst, kannst du im Cockpit mitfliegen, der Jump Seat ist noch frei. Was sagst du?“ Ich sagte zu und flog zum ersten Mal im Cockpit einer großen Passagiermaschine über das Mittelmeer. Vom Start bis zur Landung. Das ist seit dem 11. September eigentlich nicht mehr denkbar. Aber trotzdem hatte ich die Möglichkeit es zu tun.

Weißt du, was es mich gekostet hat?

Gar nichts! Ich habe ein ganzes Wochenende in einem großartigen Hotel mit einer großartigen Frau verbracht, habe in einem unglaublich guten Restaurant gegessen und mitten im November in Strand Atmosphäre bei gemäßigten Temperaturen ein paar Cocktails genossen.

All das, ist nur aus einem einzigen Grund in mein Leben getreten:

Ich habe mich für Neues geöffnet und mir selbst eingestanden, dass es in jedem Lebensbereich möglich ist dazuzulernen.

Erst durch dieses Eingeständnis war es für mich möglich meinen Umgang mit Frauen zu verbessern. Davor war ich, wie die meisten Männer, davon überzeugt, ich hätte diesen Bereich meines Lebens voll im Griff. Immerhin hatte ich ja trotz meiner heimlichen Gefühle für die „Teilzeit-Nachbarin“ zwischendurch mal andere Mädchen an meiner Seite, oder führte Beziehungen von längerer Dauer.

Doch das, was ich damals hatte, lässt sich mit dem was ich heute erlebe überhaupt nicht vergleichen. Damals bekam ich die Frauen die sowieso auf mich standen und war mit Mädchen zusammen mit denen ich mittelmäßig zufrieden war. Wann immer ein Mädchen wirklich extrem heiß war, schaffte ich es höchstens in ein Verhältnis mit ihr, das so aussah, dass ich derjenige war der immer dann sprang, wenn sie „spring“ sagte. Ich hatte nichts zu melden und wurde auch nicht respektvoll von ihnen behandelt.

Ganz zu schweigen von den Frauen in die ich mich verliebte. Denn die bekam ich letztlich nie. Weil ich eine so riesige Sache daraus machte, meine wahren Gefühle auszudrücken, dass sie mich in die Kumpel-Schiene steckten, bevor ich soweit war.

Das ist heute anders. Dieselben Frauen fliegen mich heute für ein Wochenende nach Italien aus, laden mich in 5 Sterne Hotels ein und wollen Sex mit mir oft mehr, als ich mit ihnen.

Du kannst ebenfalls ein solches Leben führen. Ein Leben in dem dich wundervolle Frauen für das was du bist und ihnen gibst, so sehr respektieren und schätzen, dass sie dich wie einen Schatz behandeln.

Ein Leben in dem die Frauen, die du wirklich begehrst, dich als echten Mann wahrnehmen und nicht nur als Freund. Ein Leben in dem genau diese Frauen nachts mit dir den Sex haben, für den ihr beide euch tagsüber schämt. Woher ich weiß, dass du das kannst? Weil ich es kann – und ich bin früher auf Bäume geklettert um Frauen kennen zu lernen…

Mach’s wie Nike. Just do it!

Mateo

PS: Willst du mehr wissen? Trag dich in den Newsletter ein,
klicke den „Jetzt gratis lernen“ Button und es geht los!


  • Email:  

  • Deine E-Mail Adresse ist bei uns sicher.

49 Gedanken zu „Mateo und die Stewardess

  1. Hey mateo mich würde es sehr interessieren wie du es geschafft hast vom bäume klettere zum frauen ansprech er zu werden würde mich sehr interessieren wie du es geschafft hast dich selbst zu überwinden und wie du so selbstbewusst geworden bist war bestimmt ne harte arbeit ! Trozdem großes lob das ihr solche interessanten sachen umsonst raushaut freu mich schon auf neue sachen gute leistung jungs ! :)

    1. Hey Robert,

      Wenn du jemanden siehst der dort ist wo du hin willst, dann musst du dir ansehen was er getan hat um dort hin zu kommen. Niemand ist schlauer als du und niemand ist besser als du. Wenn du dem Weg folgst den andere gegangen sind, dann wirst auch du dort rauskommen wo sie heute stehen.

      Trag dich in unseren Newsletter ein, dort teile ich viele Informationen darüber was ich gemacht habe und wo mein Weg entlang geführt hat.

      Gruß,
      Mateo

  2. Hey Hey,
    ich habe folgendes Problem und benötige dringend eure Hilfe.
    Gestern habe ich zum ersten Mal euer Konzept in die Tat umgesetzt und gleich 8 Frauen angesprochen. Ich bin genauso vorgegangen wie ihr es in den Videos beschreibt, sprich, „hey,ich habe dich eben gerade gesehen und finde dich echt süß und da dachte ich mir ich spreche dich einfach mal an“.
    Anschließend habe ich mich auch vorgestellt und sie ihren Namen verraten. Nach ein bisschen Small-Talk habe ich folglich gefragt, ob sie mit mir mal was trinken gehen will, aber immer kam die Antwort zurück „tut mir leid, ich bin aber leider vergeben“. Meistens habe ich es dann doch noch weiterprobiert, wie mit „wir können ja nur was trinken gehen sonst nichts weiter, oder ist dein freund so eifersüchtig?“. Die Antworten lauteten dann „ne sorry das geht leider wirklich nicht“. Dennoch habe ich während dem Gespräch auf die Zeichen geachtet z.B. hat sie ihre Beine überkreuzt, ständig gelächelt oder hat sich durch die Haare gefahren. Also, obwohl wirklich alle 7 vergeben waren und ich erst bei der achten gelandet bin, weil sie single war, habe ich dennoch gemerkt, dass die Mädels trotzdem nicht von mir abwendeten bis ich das Gespräch beendete. Die Hälfte der vergebenen Mädels haben sogar am Ende des Gespräches sowas hintergeworfen wie „aber finde ich echt süß, dass du mich angesprochen hast“ oder „man sieht sich immer zweimal im leben“ oder auch „fand ich mutig von dir, dass du es probiert hast“.
    Was mache ich falsch? Ich meine ihr schafft es ja auch die Handynummern von vergebenen Mädels zu angeln? Oder meint ihr das war nur eine Ausrede mit dem Vergebensein? Ich meine das waren 7 Mädels hintereinander und ich war schon kurz davor einfach nach Hause zu gehen! Habe aber zum Glück nicht aufgegeben, weil ich mir geschworen habe am gestrigen Abend mit mindestens einer Nummer nach Hause zu gehen und bin dann doch noch beim achten Mädel gelandet!
    Gruß,
    Maik

  3. Hey Hey,
    ich habe folgendes Problem und benötige dringend eure Hilfe.
    Gestern habe ich zum ersten Mal euer Konzept in die Tat umgesetzt und gleich 7-8 Frauen angesprochen. Ich bin genauso vorgegangen wie ihr es in den Videos beschreibt, sprich, „hey, ich finde dich echt süß und da dachte ich mir ich spreche dich einfach mal an“.
    Schließlich habe ich mich auch vorgestellt und sie ihren Namen verraten. Nach ein bisschen Small-Talk habe ich anschließend gefragt, ob sie mit mir mal was trinken gehen will, aber immer kam die Antwort zurück „tut mir leid, ich bin aber leider vergeben“. Meistens habe ich dann doch noch es weiterprobiert, wie mit „wir können ja nur was trinken gehen sonst nichts weiter, oder ist dein freund so eifersüchtig?“. Die Antworten lauteten dann „ne sorry das geht leider wirklich nicht“. Dennoch habe ich während dem Gespräch auf die Zeichen geachtet z.B. hat sie ihre Beine überkreuzt, ständig gelächelt oder hat sich durch die Haare gefahren. Also, obwohl wirklich alle 7 vergeben waren und ich erst bei der achten gelandet bin, weil sie single war, habe ich dennoch gemerkt, dass die Mädels trotzdem nicht von mir abwendeten bis ich das Gespräch beendete. Die Hälfte der vergebenen Mädels haben sogar am Ende des Gespräches sowas hintergeworfen wie „aber finde ich echt süß, dass du mich angesprochen hast“ oder „man sieht sich immer zweimal im leben“ oder auch „fand ich mutig von dir, dass du es probiert hast“.
    Was mache ich falsch? Ich meine ihr schafft es ja auch die Handynummern von vergebenen Mädels zu angelnd? Oder meint ihr das war nur eine Ausrede mit dem Vergebensein? Ich meine das waren 7 Mädels hintereinander und ich war schon kurz davor einfach nach Hause zu gehen! Habe aber zum Glück nicht aufgegeben, weil ich mir geschworen habe am gestrigen Abend mit mindestens einer Nummer nach Hause zu gehen.

    1. Hey Maj!

      Erstmal super dass du dir das Ziel gesetzt hast und es verfolgt hast :)
      Ich verstehe nicht ganz wo das Problem liegt, die Frauen waren halt vergeben, wenn sie glücklich sind dann schaffen auch wir das im Normalfall nicht die Nummer zu bekommen. Es muss einfach gegeben sein dass irgendwas nicht passt oder sie nicht glücklich ist, damit sie auf ihren Freund scheißt und dir die Nummer dann gibt. So wie sichs anhört hast du das aber ja sehr gut gemacht, wenn sie alle so freundlich zu dir waren und bei dir stehen geblieben sind :)

      Manchmal gibt es Tage wo man einfach Pech hat, ich hatte einen Tag an dem ich so um die 20 Frauen angesprochen hatte und alle hatten einen Freund, nach der 5ten oder so hab ich sogar wirklich danach geschaut ob das vielleicht nicht nur ne faule Ausrede ist, jedoch waren sie alle tatsächlich vergeben :)
      Dann hatte ich wieder Tage an denen ich 6,7 Nummern hintereinander bekam. Das ist einfach Varianz und was dies anbelangt rate ich dir einfach öfter rauszugehen, dann wirst du merken dass es Tage gibt an denen einfach alles zu Gold wird und andere wos schwieriger ist.
      Erfolg ist meiner Meinung nach nicht wenn alles klappt, sondern wenn du so lange weitermachst, bis du das bekommst was du haben wolltest und genau das hast du schon verstanden und gemacht, also kannst du stolz auf dich sein :)

      Grüße Jackson

  4. Hey ihr zwei, also eure Videos und Erklährungen haben mir viel gezeigt, sich auf sein eigenes Ínnere zu konzentrieren. In euren Viedeos sieht man auch, wie gut das bei fremden Mädels klappt.
    Nur wie gehe ich es an bei flüchtigen Bekanntschaften die man einfach so beim mal Ausgehen kennengelernt hat oder durch Freunde? Selbst hab ich da noch nie gehandelt und auch weil ja jetzt der quasi, Uberraschungsmoment ja vorbei ist, da sie mich ja etwas kennt!?
    Bei der ersten begegnung war es nur bei einer begrüßung, weil … das war halt so … oder weil ich auch keine weiteren absichten , oder auch hier und da habe ich mich vielleicht auch nicht getraut !
    Wie kann ich mir so zusagen einen ruck geben, um mit einem Mädel das man kennt, zu Flirten.
    Ich denk das ich da noch blockaden habe!

    1. Hey Marcus!

      Inwiefern denkst du dass da ein Unterschied herrscht? Also was sind deine Gedanken dazu?
      Prinzipiell ist es nämlich genau das gleiche Spiel, außer dass du sie halt nicht ansprechen musst :)

      Grüße Jackson

  5. Hey. Ich bin jetzt fast 27 und hab da auch so ein paar Probleme mit den Frauen. Ich seh ehrlich gesagt nicht scheisse aus und krieg eig auch immer ganz hübsche Frauen ab. Doch sobald ich mich in sie verliebe, machen sie kurz darauf Schluss und wollen mich nur noch als guten freund und ich soll mir dann reinziehen wie die mit nem neuen zusammen kommen. Bin wohl einfach zu nett zu ihnen ohne dabei zu penetrant zu sein. Naja. Auf jeden Fall verfolge ich seit einiger Zeit eure Videos und bin jetzt total entschlossen auch rauszugehen und Mädels anzuquatschen. Ich bin echt überzeugt dass das klappt. Nur muss ich mich etwas überwinden, da ich schiss vor Körben habe. Ihr macht mir Mut mit euren Videos und ich werde jetzt die Eier rausholen und die frauenwelt klarmachen.
    Schönen Gruß.
    Marc

    1. Hey Marc!

      Freut uns dass es dich so gut motiviert :)
      Verliebst du dich bevor oder nachdem du sie flachgelegt hast?

      Grüße Jackson

      1. Haha. XD nachdem erst. Vorher nicht. Auch erst wenn wir dann zusammen sind. Voll Panne. Erst lass ich auch nie was an mich rankommen, doch sobald ich mich dann für sie öffne gehts in die Hose meistens.
        Gruß
        Marc

        1. Hey Marc!

          Kann es sein dass du deine Freundin zum Mittelpunkt deines Lebens machst?

          Grüße Jackson

          1. Hey Jackson.
            Danke erstmal dass du mir immer so schnell antwortest. Echt Top.
            Ja kann ganz gut sein. Ist vielleicht ne längere Geschichte. Und zwar hatte ich ne langjährige Freundin um die ich mich echt nicht viel gekümmert hatte. Hab eigentlich nur mein Ding durchgezogen. War mir meistens egal was mit ihr war. Dann hat sie das für mich damals aus heiterem Himmel beendet. Heut ist’s mir natürlich klar warum und kann’s verstehen. Danach hatte ich ne ganze Zeit nur n paar Bekanntschaften bis ich meine neue Freundin bekam. Bei ihr wollte ich alles was ich in der vorherigen Beziehung falsch gemacht hatte besser machen. Irgendwie als wir noch nicht zusammen waren war ich noch sehr interessant für sie, nur dann als wir zusammen waren hat es immer mehr abgeflacht. Total behindert.
            Naja das Ding ist auf jeden Fall jetzt durch und ich will einfach n paar Mädels kennenlernen. Meistens krieg ich auch so eine Nr pro Woche hin, beschäftige mich auch genug mit ihr wenn ich die Nr besorge nur viele schreiben dann am nächsten Tag nicht mehr zurück. Vielleicht liegts auch oft am alkohohl, denn ich trau mich meistens nur wenn ich Party mache wen anzusprechen. Was mach ich im allgemeinen falsch???
            Grüße Marc
            PS: ich würd gern Mitglied bei euch werden nur wie stell ich das an??? Hatte gestern auch schon ne Mail geschickt.

            1. Hey Marc!

              Hm vermutlich genau der Drang alles richtig zu machen hat dazu geführt, jedoch müsste ich das Ganze drumherum wissen um ne klare Aussage zu machen.

              Ich denke nicht dass du was „allgemein“ falsch machst, wie oft warst du denn jetzt draußen?

              Grüße jackson

          2. Hey Hey.
            Also dann fang ich mal an. Ich kannte sie durch ihre Cousine und war direkt hinter ihr her. Doch als wir dann feiern waren, hatte ich was mit ihrer Cousine. XD Ich weiss es ist ziemlich schräg. Auf jeden Fall hatte ich dann erstmal verkackt. Doch nach nem Jahr kam es dann doch noch dazu, dass wir uns getroffen haben. Haben uns n paar Monate lang getroffen und hatten auch was miteinander. Auf jeden Fall kamen wir dann zusammen. Sie war zu der Zeit aber auf nem Feiertrip und mir kam es so vor dass ihr ihre Freundinnen wichtiger waren als ich. Auf jeden Fall habe ich mich immer sehr bemüht, doch irgendwann hat es mir gereicht und habe ihr gesagt, dass sie sich mal ein paar gedanken zu unserer Beziehung machen sollte, da wir verabredet waren und sie des öfteren nicht lange Zeit hatte, weil sie sich noch mit ihren freundinnen verabredet hatte. Daraufhin hat sie das beendet, wollte mich aber auf keinen Fall als guten Freund verlieren. Das meinte sie sogar ernst, da sie sich öfters noch meldet, meint aber, dass wir nur Freunde bleiben, obwohl ich mich immer gut ranmache wenn wir uns sehen.

            Naja. Seitdem das Ende ist, jetzt also seit 4 Monaten, gehe ich jede Woche mindestens 1x feiern. War also bestimmt schon 15x raus. Nur das Problem ist, im nachhinein gefallen mir viele Mädels nicht so, wie ich es mir vorstelle und melde mich daraufhin nicht. Und die die mir gefallen, melden sich nicht mehr bei mir, obwohl wir bestimmt ne std miteinander geredet haben. Am gleichen Abend schreiben wir meist noch, nur den Tag darauf kommt nix mehr zurück.

            Deswegen würde ich gern auch Mitglied bei euch werden, um durch eure Anleitungen vielleicht meine Fehler zu finden und zu beheben.

            Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

            Liebe Grüße Marc

          3. Hey.
            Ja klar. Ist schon ne Zeit her. Hab mich ja auch schon mit’n paar Mädels getroffen. Ist aber noch nix bei rumgekommen. Irgendwas mach ich falsch.
            Gruß
            Marc

            1. Hey Marc!

              Ich bin ehrlich, ohne große Hintergrundinfos zu dem wo du meistens stecken bleibst, wie oft das passiert ist bzw. einer konkreten Situation die immer wieder auftritt, kann ich dir ganz schlecht helfen.
              Hast du Angst vorm Eskalieren? Zeigst du dein Interesse? etc.
              Du hast doch unsere Videos vermutlich schon gesehen, wo bleibst du stecken?

              Grüße Jackson

          4. Hey Jackson.
            Mein Problem besteht darin, dass ich mich nicht wirklich traue die Girls anzusprechen die mir wirklich gefallen. Ich sprech in discos nur die Mädels an bei denen ich weiß dass ich bei ihnen landen kann. Dann am nächsten Tag will ich mich nicht mit ihnen zufrieden geben weil ich auf andere aus bin. Wenns durch Zufall klappt dass ich doch die richtig hübschen anspreche und mir die Nummer geben lass scheiterts meist daran dass sie nicht antworten. Z.B. Letztes Wochenende.
            Da hab ich noch in der Nacht als sie abgehauen ist mit ihr geschrieben dass wir morgen nochmal schreiben und mal gerne was machen können. Hab ihr noch geschrieben schlaf schön und träum süß. Hat sie mir dann auch gewünscht.
            Am nächsten Tag schrieb ich: na du kleine Fußballerin??? Alles klar??? War cool dich kennengelernt zu haben gestern. Was machste???
            Daraufhin kam nie wieder was zurück. Das passiert mir öfter. Außerdem will ich mich trauen richtig gute Girls nur anzusprechen. Aber in meinem Kopf gehen dann so Dinge vor wie: du wirst abgewiesen, nach nem Korb sprichst du gar keine mehr an, die dabeistehenden Leute gucken doof, du kommst mit einem Mädchen noch nicht klar da kannst du jetzt nicht zu ner mädchengruppe gehen, USW und sofort.
            Außerdem hab ich halt das Problem über längere Sicht zu halten wie schon vorhin beschrieben.
            Das sind halt so meine Probleme.
            Dank dir für deine Geduld mit mir 😉
            Grüße
            Marc

          5. Hey Jackson.
            Ich warte noch auf die freischaltung. Hab mir gestern per Überweisung das Programm bestellt. Bin überzeugt davon durch die ganzen Berichte hier. Hoff dass mich das weiter bringt.
            Grüße Marc

            1. Hey Marc!

              Schön dich dabei zu haben :)
              Die Freischaltung sollte nicht lange dauern.
              Wir werden dir helfen wo wir nur können!

              Grüße Jackson

  6. Ehrliche und lustige Geschichte, mir ist auch was ähnliches passiert…ich bin jetzt 18 und war mit 17 auch sehr krass in ein Mädchen verliebt…eines Tages wollte ihr eine Liebeserklärung machen…und das in der Schule -.-
    Ich stand da also vor ihr, ca. 50 andere Leute waren auch dabei und wollte ihr Rosen schenken und sie sagte „Ich will die nicht haben“. Das war der peinlichste Moment in meinem Leben gewesen.
    Seitdem geht es mir eigl ziemlich scheiße, weil ich auch sonst nicht besonders viel Kontakt zu Frauen habe. Gucke mir seit einiger Zeit eure Videos an und finde die sehr gut…hab jetzt auch in den letzten Tagen 3 Mädchen einfach so in der Stadt angesprochen und es lief ganz ok, die Videos sind sehr hilfreich :)

  7. Sehr hilfreicher Text! Respekt!!
    Du hast meine Augen geöffnet.
    Manchmal ist es einfacher als man denkt.

    Lg Adib

    1. Freut mich dass es dich weitergebracht hat!
      Danke für deinen Kommentar.

      Gruß,
      Mateo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *